Balkon-Teppich in Holzoptik: Welche Varianten es gibt

Einen Balkon-Teppich in Holzoptik ist eine wunderbare Idee. Doch eines vornweg: Ich habe kein einziges Modell gefunden, dass allen Anforderungen an einen Balkon-Teppich gerecht wird und wie Holz aussieht.

Deshalb möchte ich dir auf dieser Seite eine Alternative vorstellen.

Zunächst möchte ich dir aber aufzeigen, was ein Balkon-Teppich alles erfüllen muss, damit er wirklich dauerhaft im Freien verwendet werden kann.

Was ein Balkon-Teppich leisten muss

Hier eine Übersicht über Eigenschaften, die ein Balkon-Teppich haben muss:

Witterungsbeständigkeit: Ein Teppich, der draußen liegt, muss natürlich Wasser und Feuchtigkeit vertragen, ohne zu schimmeln. Daher kommen Naturfasern hier nicht in Frage. Ein Teppich für den Balkon muss aus einer synthetischen Faser hergestellt sein. Nur diese sind feuchtigkeitsunempfindlich.

Wasserdurchlässigkeit: Natürlich muss das Regenwasser auch schnell abfließen. Ein Balkon ist – wenn er richtig geplant ist – automatisch von der Hauswand weg geneigt. So fließt das Wasser schnell und zuverlässig ab. Ein Teppich darf es nicht aufhalten. Das

Uv-Beständigkeit: Auch die Sonne darf dem Teppich nichts ausmachen. Er darf daher auch bei intensiver Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen oder sich verfärben.

Laufkomfort: Bei aller Robustheit muss sich der Teppich aber auch angenehm anfühlen. Gerade da man auf dem Balkon meist barfuß unterwegs ist, sollte er weich und möglichst flauschig sein.

Wenn du auf der Suche nach einem Balkon-Teppich bist, musst du auf diese Punkte achten. Nur wenn sie erfüllt sind, wirst du lange Freude an deinem Teppich haben.

Mit einem Teppich aus Kunstfasern bist du aber in aller Regel auf der sicheren Seite. Meist wird bei Teppichen Polyamid, Polyethylen oder Polypropylen verwendet.

Deine Möglichkeiten

Wie bereits gesagt, habe ich keinen Balkon-Teppich in Holzoptik finden können, der die obigen Eigenschaften erfüllt. Deshalb hier drei Alternativen:

Alternative 1: Outdoor-Teppich

Outdoor-Teppiche erfüllen die gewünschten Eigenschaften und sehen wunderschön aus. Sie erinnern an herkömmliche Teppiche für den Innenraum. Deshalb kann man sich so das Wohnzimmer auf den Balkon holen. Man gewinnt so quasi einen zusätzlichen Raum im Freien.

Hier einige Modelle:

Leider im Moment technisch nicht möglich.

Alternative 2: Braune Rasenteppiche

Ein Rasenteppich besteht ebenfalls aus Kunstfasern und ist daher besonders witterungsbeständig. Außerdem kann er in nahezu allen Größen bestellt und sogar selbst zugeschnitten werden. So kann man seinen Balkon leicht vollflächig bedecken. Der Zuschnitt erfolgt mit einem einfachen Cuttermesser. Klassischerweise werden diese Teppiche als Rasenersatz verkauft und sind daher grün. Wer auf eine Holzoptik steht, kann sich aber auch ein Modell in braun kaufen.

Hier einige braune Rasenteppiche:

Leider im Moment technisch nicht möglich.

Alternative 3: Terrassenfliesen in Holz(-optik)

Eine weitere Möglichkeit sind Terrassenfliesen in Holzoptik. Diese gibt es entweder aus echtem Holz oder eben in Holzoptik. Dann bestehen sie in aller Regel aus WPC (Wood-Plastic-Composites). Das sind thermoplastisch verarbeitbare Werkstoffe, die aus unterschiedlichen Anteilen von Holz – typischerweise Holzmehl –, Kunststoffen und weiteren Materialien hergestellt werden.

Hier gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Größen und Farbnuancen:

Leider im Moment technisch nicht möglich.